CMake Tutorial für C/C++ Entwickler (+Screencast)

In diesem Tutorial zeiche ich Euch, wie einfach CMake zu erlernen ist und wie viele Vorteile es für Eure Softwareentwicklung mitbringt. Ihr könnt damit den Quellcode modular verwalten, Bedingungen und Automatismen in den Build-Prozess integrieren. Das macht das Leben des Softwareentwicklers noch ein Bisschen einfacher 🙂

Voraussetzungen

Alle hier gezeigten Schritte setzen ein Unix/Linux Betriebssystem voraus. Wie und ob das Tutorial unter Windows kompilieren wird, kann ich nicht sagen.

CMake kann als Paket in Ubuntu/Debian installiert werden:

sudo apt install cmake

CMakeLists.txt

Im Grunde besteht CMake aus zwei Teilen, die man als Entwickler kennenlernen muss: CMakeLists.txt und der Befehlt cmake. Bereits eine leere CMakeLists.txt würde ausreichen. Aber auch wenig Sinn ergeben.
weiterlesen…

Geschrieben in Coding am 14.11.2016

Node.JS einfach updaten

Wenn man schnell die neue Version von node.js installieren möchte, als z.B. über „apt-get“ verfügbar ist, verhilft der folgende Trick:

sudo npm cache clean -f
sudo npm install -g n
sudo n stable

Die neue Version kann man dann so prüfen:

nodejs --version
Geschrieben in Coding am 13.09.2016

XControl in LabVIEW erstellen

In diesem Video zeige ich, wie man in LabVIEW mit Hilfe von XControls eigene Steuerelemente erstellen kann.

XControls erlauben nicht nur das Zusammenfassen von anderen Steuerelementen, sondern auch jede Menge Logik und ermöglichen damit sehr intelligente Controls. weiterlesen…

Geschrieben in Coding am 24.04.2015

Port eines Subsystems in Simulink ausblenden

In Simulink kann man jedem Subsystem eine Maske zuweisen. Diese Maske kann dann Bedienfelder enthalten, über die das Subsystem konfiguriert wird. Die Maske kann dazu zusätzlich MATLAB-Code enthalten, um komplexere Aufgaben zu übernehmen.

Wie man in Simulink einen Port aus- und einblendet, zeige ich in diesem Screencast.

Der Quellcode der Maske: weiterlesen…

Geschrieben in Simulation am 08.04.2015

Erste Schritte mit Simulink Real Time Target

In diesem Artikel und Video geht es darum, wie man ein Model für die Ausführung auf dem Simulink Real Time Target (xPC Target) vorbereitet.

Es werden folgende Simulink Toolboxen benötigt:

  • Simulink
  • Simulink Coder
  • Simulink Real-Time bzw. xPC Target weiterlesen…
Geschrieben in Simulation am 17.01.2015

Hilfe für LabVIEW Programm erstellen mit Sphinx

In diesem Screencast zeige ich, wie man mit Python, Sphinx und HTML Workshop eine Online Hilfe für das eigene LabVIEW Programm erstellt. Zum Nulltarif auch für gewerbliche Zwecke.

Die Hilfe soll dabei in eine CHM-Datei kompiliert werden und kann an jeder beliebigen Stelle aus dem LabVIEW-Programm geöffnet werden.

Folgende Tools werden für die Hilfeerstellung benötigt weiterlesen…

Geschrieben in Screencast am 09.01.2015

Einfache Extension für Python in C entwickeln

In diesem Tutorial geht es um die Entwicklung einer Erweiterung für Python in purem C. Damit lassen sich so wunderbare Dinge umsetzen, wie Low Level Zugriff auf Hardware, Legacy Code und einfach wenn man mehr Performance haben möchte.

weiterlesen…

Geschrieben in Screencast am 03.01.2015

Kontextmenü in Simulink anpassen

In diesem Screencast erkläre ich, wie man das Kontextmenü von Simulink erweitern kann, um eigene Befehle zu hinterlegen. Außerdem zeige ich, wie man die Menüpunkte filtern kann, z.B. je nach Bedarf deaktivieren.

Geschrieben in Screencast am 20.10.2014

UDP Pakete aus MATLAB-Skripten verschicken

Ich habe für eine bestimmte Aufgabe die seltene Notwendigkeit gehabt, aus MATLAB oder besser gesagt, aus einem m-Skript, UDP Nachrichten zu verschicken. Leider hat MATLAB keine Standardfunktion oder Klasse für UDP. In irgendeinem Paket, den ich nicht habe, soll eine UDP-Klasse geben, nur hilft mir das nicht viel. Eine Lösung kam in Form einer Mex-Function! weiterlesen…

Geschrieben in Coding am 10.09.2014

Mex-Function in MATLAB erstellen und einsetzen

Ähnlich wie die S-Function in MATLAB/Simulink erstellen, kann eigener C-Code in MATLAB benutzt werden. Damit lassen sich bestehende Algorithmen oder Programme in MATLAB-Skripten einsetzen. Außerdem erhält man dadurch den erweiterten Zugriff auf das Betriebssystem, z.B. auf Treiber und Schnittstellen. weiterlesen…

Geschrieben in Coding am 09.09.2014